Diese Welt braucht Solidarität und Gerechtigkeit

Herzlich Willkommen!

Ich möchte mit diesem Projekt eine gerechtere Welt schaffen, in der die Konservativen nicht die Macht haben, den Menschen ihren Willen aufzudrücken. Eine Welt, in der der Mensch im Zentrum steht, wo das Kapital gebändigt und die Freiheit des Lebens hervorgehoben wird. Diese Welt ist machbar, wenn man die Konservativen von der Macht fernhält – und der Anfang beginnt hier.

Alle Probleme dieser Welt entstehen durch Egoismus. Das ist das die Gesellschaft vergiftende Lebenselixier der Konservativen und das ist das Gegenteil eines Zoon Politikons. Die Lösung, die das Leben aller verbessert, ist die Solidarität!

Ob das eine Partei, eine Bewegung oder eine Welle ist oder wird, ist egal. Es geht um Wandel und darum, das RICHTIGE zu tun und keinen Klientelinteressen zu entsprechen! Das Grundgesetz ist der linke Maßstab dieser Gesellschaft und dem gilt es nun endlich Geltung zu verschaffen. Die Wissenschaft hat längst Lösungen, die gilt es umzusetzen.

Ehrlichkeit muss wieder der Maßstab für Ansehen werden. Ein Ende der verblendenden Propaganda der konservativen Egoisten!

Nicht für Dich, nicht für mich, sondern für uns alle

Ein Überblick über die Forderungen und eine Abgrenzung zu ähnlichen Organisationen.

Wir setzen uns ein für

  • Kampf gegen den Klimawandel. Die wohl wichtigste Aufgabe unserer Zeit.
  • Kampf gegen den Faschismus. Allen voran muss die “AfD” verboten werden, ihre Gelder eingezogen und ihre Mitglieder strafrechtlich verfolgt werden.
  • Für ein Bedingungsloses Grundeinkommen. Das Kapital baut durch Armut Druck auf. Wenn die Menschen genug Geld haben, kann man das Prinzip Hire & Fire einführen.
  • Enteignung von Kirche und Adel. Ihre Reichtümer entstanden durch arglistige Täuschung und Gewalt. Außerdem eine Rückforderung von bezahlten Geldern an die Kirche.
  • Keine Sonderrechte mehr für Kirche. Stichpunkte: Strafverfolgung, Lärm durch Kirchenglocken oder Steuern- und Arbeitsrecht.
  • Besteuerung von Reichtum in allen Facetten. Eine Rückkehr zur Einkommenssteuer von über 70 Prozent.
  • Ungerechte Gesetze der GroKo revidieren.
  • Politik für die Menschen, nicht für die Reichen oder die Wirtschaft.
  • Automatisierung der Produktion und Abschaffung des Kapitals.
  • Faschismus in Wort und Sprache verbieten. Wer sich öffentlich rechtsextrem äußert, soll das Wahlrecht verlieren.
  • Staat muss der stärkste Akteur sein.
  • Wirtschaft nachhaltig gestalten.
  • Sparkassen verstaatlichen.
  • Verkehrswende durchsetzen. Gegen Auto, für Zug und Fahrrad.
  • Landwirtschaft nachhaltig gestalten und automatisieren.
  • Cannabis legalisieren. Drogen allgemein legalisieren.
  • Parteispenden verbieten.
  • Beendigung der Beamtenschaft für Lehrer und Co.
  • Polizei, Feuerwehr ausstatten und ordentlich entlohnen.
  • Krankenhäuser entprofitisieren. Private Krankenkassen abschaffen.
  • Gesunde Lebensmittel.
  • Tierwohl und Tiergerechtigkeit und gutes Leben für Pflanzen und die Umwelt.
  • Whistleblower-Schutz und -Asyl.
  • Wahrung des Asylrechts für alle Menschen.
  • Absolute Transparenz von Politik. Keine Macht dem Lobbyismus!
  • Frauenrechte durchsetzen – von Frauenquote bis Frauenhäuser. Die strukturelle Diskriminierung von Frauen beenden
  • Börsenreform. Immobilien, Devisen und Waffen dürfen nicht an der Börse gehandelt werden.
  • EU stärken, Nationalstaaten abschaffen.
  • Immobilienspekulationen abschaffen. Das ist der wahre Mietentreiber und muss komplett abgeschafft werden. Enteignungen müssen hier sein.
  • Strafrechtliche Aufarbeitung der Unionspolitik in Bezug auf Klientelpolitik und Korruption.
  • Geld für Energie-, Kohle- und Autofirmen zurückfordern.
  • Privatisierungen beenden und wieder verstaatlichen.
  • Entpriorisierung von Fußball – mehr Kultur durch Musik und Literatur
  • Veränderung der Gesetzgebung – nicht nur Parteien, sondern durch die Menschen und die Wissenschaft
  • Reform des Strafrechts.
  • Steueroasen trockenlegen. Geldüberweisungen dahin unter Strafe stellen.
  • Lebensmittel retten. Supermärkte müssen Lebensmittel spenden.

 

Wir unterscheiden uns von anderen durch:

  • Niemals gemeinsame Sache mit der CDU/CSU machen. Es gilt sie von der Macht fernzuhalten!
  • Keine Ablehnung von Militär. Frieden ist wünschenswert, aber leider braucht es eine Verteidigung. Wehrpflicht sollte eingeführt werden, damit sich keine Parallelgesellschaft entwickelt. Es braucht zudem eine Automatisierung von Waffen, die aber ausschließlich für die Verteidigung eingesetzt werden dürfen.
  • Keine Solidarität mit Diktatoren, egal ob mit Maduro oder Putin.

 

Du willst Teil hiervon werden und akzeptierst auch die Abgrenzungspunkte? Dann schreibe eine Mail an